Fragen und Antworten zum Bundesteilhabegesetz (BTHG)

Wie hoch ist künftig die Anzahl der Werkstatträte?

Zuletzt aktualisiert am 16.03.2017 um 11:05 Uhr

Die Zahl der Mitglieder des Werkstattrates in großen Werkstätten wurde durch eine Neureglung in § 3 Absatz 1 WMVO von bisher höchstens sieben Mitgliedern auf künftig bis zu 13 erhöht – je nach Größe der Werkstatt. Außerdem haben auch stellvertretende Mitglieder des Werkstattrates in Werkstätten mit mehr als 700 Wahlberechtigten künftig einen Anspruch auf vollständige Freistellung.

Welche Regelungen gelten in Bezug auf Fortbildungen?

Zuletzt aktualisiert am 16.03.2017 um 11:06 Uhr

Werkstatträte haben einen Anspruch auf Freistellung für Schulungs- und Bildungsmaßnahmen an bis zu 15 Tagen pro Amtszeit; bei erstmaliger Wahrnehmung des Amtes sogar auf bis zu 20 Tage pro Amtszeit.

Welche Regelungen gelten zu Vertrauenspersonen?

Zuletzt aktualisiert am 16.03.2017 um 11:07 Uhr

Werkstatträte haben einen Anspruch auf eine Vertrauensperson, die nicht aus dem Fachpersonal der Werkstatt stammen muss.